Mittwoch  | 14.11.2018  | 06:12:43 Uhr

1000. Herzen Triathlon Essen 2017

Silber für Eisenberg und vier Top-10- Plätze

Erfolgreich war Rebecca Eisenberg (U23) beim 2. „1000 Herzen Triathlon“ am 20. August in Essen. Im Rahmen des Allbau-Supersprints schwamm sie 200m in der Ruhr, fuhr 8km Rad und lief zum Schluss 2,5km entlang der Ruhr. Trotz Platten und abgesprungener Kette gelang ihr mit einer Zeit von 43:43min der Sprung auf den 2. Platz.
Einen starken Auftritt zeigte auch Nick Schlitzkus. Der erst 15-jährige Athlet des LT Stoppenberg lief bei den Männern auf einen beachtlichen 4. Platz. Für das Schwimmen, Radeln und Laufen benötigte Schlitzkus 39:46min. Auf den Fersen von Schlitzkus und ebenfalls für den guten Zweck unterwegs waren Maximilian Ströttchen (Männer) und Dennis Florian (M35). In einem Kopf an Kopf Rennen gewann Ströttchen mit 40:44min eine Sekunde vor Florian. Das bedeutete Platz 5 und 6.
Auch auf der Sprintdistanz waren Stoppenberger Athleten fix unterwegs. Nach absolvierten 500m Schwimmen, 24km Radfahren und 5km Laufen sicherten sich Dirk Schlitzkus (M50; 1:14,23h) den 5. und Katja Rosendahl (W40; 1:32,34h) den 6. Platz der Essener Stadtmeisterschaft.
Eine insgesamt runde Veranstaltung, dessen Einnahmen aus den Startgeldern an die Initiative „1000 Herzen für Essen“ gehen. Sie fördert die selbstmotivierte Bewegung von Kindern und Jugendlichen. Da helfen wir vom LT Stoppenberg gerne!

Weitere Ergebnisse:

Allbau-Supersprint:

Paulina Schlitzkus (U16), 9. Platz, 46:55min

Annika Pedd (U14), 23. Platz, 52:29min

Gabriel Brandenburg (U14), 25. Platz, 52:42min

Fiona Otte (Frauen), 30. Platz, 55:28min

Sprint (500m Schwimmen, 24km Radfahren, 5km Laufen):

Daniela Zwack (Frauen), 35. Platz, 1:34,32h (11. Platz Stadtmeisterschaft)

Claudia Mingers (W45), 77. Platz, 1:47,15h (27. Platz Stadtmeisterschaft)

 

Weitere Fotos gibts hier und beim Klick aufs Bild.